This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Chickpea Fries ::: Kichererbsen-Fritten

Fritten_obenEt voilà, „Panisse“ sehen aus wie Pommes,
aber natürlich steckt auch hier eine Hülsenfrucht drin: die Kichererbse.

Es ist eine Spezialität aus Südfrankreich, die als Beilage oder Snack
heiß & knusprig gegessen wird.

Das Innere ist weich, die Hülle schön kross, und verfeinert mit Thymian, Rosmarin oder kleinen Olivenstückchen, gibt es das mediterrane Flair gleich mit.

Fahne_Fritten_FrankrPanisse passen auch perfekt zur Grillparty.
Der Teig lässt sich prima am Vortag zubereiten.
Auf dem Grill werden die geschnittenen Fritten dann
in einer Pfanne mit reichlich Öl schön knusprig gebraten.


Kichererbsenfritten

Rezept
(ca. 30 Stück)

  • 250 g Kichererbsenmehl oder 250 g getrocknete Kichererbsen (Zubereitung siehe weiter unten)
  • 1 l Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Thymian
  • Öl zum Frittieren
  • Fleur de Sel
  • Kastige Auflauf- oder Backform  (20 cm)
  • nach persönlichem Geschmack: Olivenstückchen, getrocknete Tomaten, Rosmarin, etc.

Die Form gut einfetten.

500 ml Wasser mit Olivenöl und Salz aufkochen.

Das Kichererbsenmehl mit weiteren 500 ml kaltem Wasser verrühren bis es klümpchenfrei ist (evtl. kurz Pürierstab einsetzen).

Die beiden Flüssigkeiten vermischen und auf kleiner Flamme etwa zehn Minuten zu einer dickflüssigen Masse (ähnlich Polenta) werden lassen. Dabei ständig rühren. Nach Belieben Thymian, Rosmarin, u.a. zufügen. 

Den Teig in die gefettete Form geben, glatt streichen und gut auskühlen lassen (ca. 2 Stunden). Kann auch über Nacht im Kühlschrank, bedeckt mit einem feuchten Küchentuch, stehen.

Auf ein Brett stürzen und in Streifen schneiden, die so breit wie der Ringfinger und so lang wie der Mittelfinger sein sollen.

In reichlich heißem Öl etwa 8 Minuten schwimmend ausbacken bis sie goldbraun sind.

Mit Fleur de Sel bestreuen und servieren.

Fritten_offen

Hier noch die Variante mit getrockneten Kichererbsen:

Kichererbsen für mindestens 12 Stunden vorher einweichen.

Einweichwasser abgießen und die Kichererbsen mit frischen Wasser gut spülen.

Kichererbsen im Mixer fein pürieren. Dabei etwas frisches Wasser zugeben, dass der Mixer gut greifen kann. Nach dem Pürieren so viel Wasser zugeben, dass die Konsistenz zwischen Milch und Sahne ist. Olivenöl und Salz zufügen.

Den Teig im Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme etwa 10 Minuten zu einer dickflüssigen Masse (ähnlich Polenta) werden lassen. Dabei ständig rühren. Nach Belieben Thymian, Rosmarin, u.a. zufügen.  

Den Teig in die gefettete Form geben, glattstreichen und gut auskühlen lassen (ca. 2 Stunden). Kann auch über Nacht im Kühlschrank, bedeckt mit einem feuchten Küchentuch, stehen.

Auf ein Brett stürzen und in Streifen schneiden, die so breit wie der Ringfinger und so lang wie der Mittelfinger sein sollen.

In reichlich heißem Öl etwa 8 Minuten schwimmend ausbacken bis sie goldbraun sind.

Mit Fleur de Sel bestreuen und servieren.

 

Kichererbsen-Fritten

 

 

2016-03-06T22:57:04+00:00 September 19th, 2015|

About the Author:

Ich treibe den Pro-Kopf-Verbrauch von Hülsenfrüchten in Deutschland ganz schön in die Höhe. Pro Monat esse ich bestimmt 2 Kilo Bohnen, Erbsen und Linsen. Das allein ist schon das Doppelte des deutschen Jahres-Durchschnittsverbrauchs.

4 Comments

  1. Kichererbsen Rezepte 10. Juni 2015 at 07:29 - Reply

    […] Die Rezepte kommen nach und nach. Hier schon mal die Links zu Hummus, gerösteten Kichererbsen, Kichererbsen-Sprossenziehen und Kichererbsen-Fritten (Panisse). […]

  2. […] was ja vollkommen in Ordnung ist), ist aber völlig entspannt, denn Bohnenburger und auch Kichererbsen-Fritten können bequem schon am Vortag vorbereitet werden. Burger lassen sich auch prima einfrieren und […]

  3. Kichererbsen-Pizza 31. Juli 2016 at 15:09 - Reply

    […] einfach, mit ein paar leichten Kniffen gelingt er wunderbar. Dass ich letztes Jahr für die Kichererbsen-Fritten hartnäckige Teigklümpchen noch mit einem Pürierstab vertreiben musste, erscheint mir inzwischen […]

  4. bjoern 13. Februar 2017 at 12:33 - Reply

    ich teste die jetzt mal 🙂 Klingt so lecker. 🙂

Leave A Comment